[ Veilchen sind blau ]

So oder so ähnlich stand es damals in vielen Poesiebüchern. Dass Rosen nicht immer zwingend rot sein müssen wissen nicht nur die Hobbygärtner unter uns. Daher haben wir uns mit Nicole und David zusammen gesetzt und ein kleines Gestaltungskonzept auf den Weg gebracht.

Wir wollten traditionelle Werte mit modernen Einflüssen verbinden. Wir freuen uns immer über Brautpaare, die auch mal etwas wagen jenseits des Mainstreams. Daher konnten wir getrost auf Trauringe, Engel, rote Herzen, rote Rosen, „wir trauen uns“-Sprüche etc. verzichten. Naja, fast. Rosen sollten dennoch mit auf die Einladung, aber in Graustufen. Der „rote“ Faden sollte in diesem Fall apricot bzw. lachsfarben sein und zum Farbkonzept unserer Mai-Braut Nicole passen, die farbige Schuhe sowie ein apricot-farbenes Satinband als Highlight zu ihrem Brautkleid hatte.

Umgesetzt wurden:

  • Save-the-Date Karten
  • Hochzeitseinladungen
  • Kirchenheft
  • Sitzplan
  • Tisch-Nummern
  • Buffet- und Getränkekarten
  • Danksagungen

Vielen Dank liebe Nicole und lieber David für das Vertrauen, dass Ihr uns entgegen gebracht habt. Wir wünschen Euch eine tolle gemeinsame Zukunft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.