[ seht Ihr, wenn das Licht angeht!“]

Schon dieser Klassiker der Fernsehgeschichte hat uns, als Kind, gebannt auf den Fernseher starren lassen.

Jetzt sind wir zwar den Kindersendungen entwachsen, Lichter mögen wir aber immer noch sehr gern. Daher haben wir uns besonders gefreut einmal fachfremd zu arbeiten. Es ging nicht um Umschläge und Satinbänder, sondern um die Frage von Heike und Christoph: „Was können wir denn mit jeder Menge Glühbirnen machen, die wir in einem Hamster-Kauf-Wahn angeschafft haben?“

Da fallen uns direkt Leuchtbuchstaben ein. Gesagt getan. Mit MDF-Platten, Gewinden, Kabeln, Goldlack und Stecker bewaffnet haben wir das neue Projekt in Angriff genommen und ich muss sagen: Gar nicht mal so schlecht.

Die Endgröße des Buchstabens beträgt genau einen Meter. Dazu haben wir noch ein Mr. und Mrs. Schild gelegt. Natürlich auch in Gold. Ein schöner Hingucker, auch ausgeschaltet.

hochzeit_leuchtbuchstabe_mr_mrs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.